Kino: Astor Piazzolla: The Years of the Shark

Home  /  Veranstaltungen  /  Kino  /  Página actual

+++ Nürnberg +++

Rebellisch, kraftvoll und mit Verve ging er durchs Leben: Der argentinische Bandoneon-Spieler und Komponist Astor Piazzolla. Er war einer der wichtigsten lateinamerikanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. In den 1950ern war er Begründer des „Tango Nuevo“ in Argentinien und integrierte Jazz- und klassische Musikelemente in die traditionelle Tangomusik. Er komponierte Tango zum Zuhören und machte sich dabei zum Teil sehr unbeliebt in der klassischen Tangoszene.

„Mit Witz und Charme werden Archivaufnahmen, Found Footage und Erinnerungen seines Sohns Daniel zu einer rhythmischen Komposition über die Kunst und Familiengeschichte Piazzollas mit ihren Höhen und Tiefen verflochten. Begleitet vom gefühlvollen Spiel des Bandoneons erweckt der Regisseur Daniel Rosenfeld ein Stück Musikgeschichte zum Leben. Ein sprühender Film über einen virtuosen Musiker und sein Vermächtnis.“ Helga-Mari Steininger, DOK.fest München

A rebel, charmer and exceptional artist. In the 1950s, the Argentinian musician, Astor Piazzolla, created the Tango Nuevo with its jazz and classical influences – much to the irritation of his critics. His son, Daniel, allows us access to the extensive family archive for the first time. Unique footage of numerous performances and intimate family films combine with archive material to paint a vivid portrait of Piazzolla: self-assured, obstinate, passionate and a true virtuoso. A dazzling film full of love for rhythm and melody.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


  • Detalles
  • Fotos
  • Ciudades